Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Familienplanung: Im Remspark kündigt sich bei Georg und Helga schon wieder Nachwuchs an

Foto: hs

Im Remspark zeichnet sich echter Familienstress ab: Die Jugendlichen der Familie von Georg und Helga Schwarz-​Schwan sind noch nicht mal flügge geworden, da brütet die Mama offensichtlich schon wieder was aus.

Montag, 12. April 2021
Heino Schütte
41 Sekunden Lesedauer

Die Familienplanung der Trauerschwäne ist alles andere als traurig, sondern lustig und bemerkenswert. Erst wollte es mit Nachwuchs überhaupt nicht klappen. Das befreundete Schwanenpaar Gustav und Sieglinde hatte sogar das Weite gesucht. Doch Helga und Georg legten plötzlich richtig flott los: Ihre ersten Sprösslinge wurden sogar in den Winter hinein geboren und sind zwischenzeitlich zu Jugendlichen herangewachsen. Die winterliche Erziehungsarbeit ließ offenbar derart Spielraum, dass jetzt schon wieder ein Nest gebaut wurde und die Mama dort verharrt: Eindeutiges Zeichen dafür, dass Georg und Helga trotz des langen und kalten Winters von Frühlingsgefühlen übermannt wurden. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass kein Hochwasser das Nest bedroht, das gefährlich seicht auf einer Insel errichtet wurde. Und bitte Abstand halten und das Paar in Ruhe lassen, zumal sich Georg nebenbei auch noch um seine Heranwachsenden kümmern muss.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1635 Aufrufe
165 Wörter
23 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/12/familienplanung-im-remspark-kuendigt-sich-bei-georg-und-helga-schon-wieder-nachwuchs-an/