Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Himmelsstürmer: Turmlauf auch 2021 wieder abgesagt

Rehnenhof-Wetzgau

Foto: gbr

Reihum gibt es viele Terminabsagen bei Vereinen sowie bei Kultur– und bei städtischen Veranstaltungen. Der Vorstand des Freundeskreises Himmelsstürmer hat sich nun erneut mit der Corona-​Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen befasst. Konsequenz: Der Turmlauf 2021 wird abgesagt.

Montag, 12. April 2021
Gerold Bauer
70 Sekunden Lesedauer


Nachdem bereits im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-​Situation kein Turmlauf stattfinden konnte, haben die Vorstandsmitglieder nun auch für dieses Jahr die Reißleine gezogen und das sportliche Ereignis am 18. Juli im Himmelsgarten aus dem Vereinsprogramm gestrichen. „Wir brauchen immer einige Zeit für die Vorbereitung, damit dann der Turmsturm auch möglichst reibungslos durchgeführt werden kann,“ erläutert der Vorsitzende des Freundeskreises, Dr. Werner Schlummer, den Beschluss des Vorstandes.
„Schweren Herzens mussten wir bei vernünftigem Abwägen nun diese Konsequenz ziehen,“ so der Himmelsstürmer-​Chef. Das Sportamt der Stadt, vertreten durch Frank Wendel, sowie die Zeitnehmer-​Firma „abavent“ aus Kempten, von Anfang an Partner dieses Laufereignisses, seien darüber schon informiert.
Ebenfalls abgesagt ist der für den Vorabend vorgesehene Kabarett-​Abend mit Dieter Baumann. Der Olympiasieger von Barcelona hatte dort 1992 den 5000-​Meter-​Lauf gewonnen. Bei dem geplanten Kabarett-​Abend hätte er sein Programm „Dieter Baumann läuft halt (weil singen kann er nicht)“ vorgestellt. 2018 hatte der nun als Kabarettist und Motivationstrainer tätige Olympionike im Festsaal des Schönblick sein Programm „Dieter Baumann, die Götter und Olympia“ erfolgreich präsentiert.
Nun soll die Tradition, so der Beschluss des Freundeskreis-​Vorstandes, im kommenden Jahr Mitte Juli fortgesetzt werden: Warming-​up-​Kabarett am Vorabend und Turmlauf am Sonntagnachmittag. Damit verbunden hat der Vorstand nun auch entschieden, dass der Turmlauf nicht mehr jährlich, sondern alle zwei Jahre bei den geraden Jahreszahlen stattfinden soll.
Außerdem hat der Vereinsvorstand die Verschiebung der Mitgliederversammlung beschlossen. Sie wäre ursprünglich im Mai durchgeführt worden. Sie findet nun am 8. Oktober statt.