Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Alfdorf

Querdenker: Weiter „Marktplatz-​Exkursionen“ und nun auch „bunte Stadtspaziergänge“

Foto: hs

Rund 50 Gegner der Corona-​Politik und Aktivisten der Querdenken-​Bewegung haben sich am Mittwochabend im dichten Schneetreiben zur Demo in Alfdorf getroffen.

Donnerstag, 15. April 2021
Heino Schütte
42 Sekunden Lesedauer

Erneut kritisierten die Demonstranten Maskenpflicht und stellten auch Impfungen und Testungen in Frage. Zitat: „Es gibt gar keine Pandemie, sondern nur eine Plandemie.“ Die angeblichen Engpässe in den Intesivstationen der Kliniken, so eine weitere Feststellung der Demonstranten, seien nicht Corona geschuldet, sondern dem allgemeinen Personalmangel. Es gab heftige verbale Angriffe gegen Politiker, Bürgermeister und Landräte, namentlich gegen den Alfdorfer Bürgermeister Ronald Krötz, weil er nicht zugegen sei, was aber nicht der Wahrheit entsprach. Er verfolgte die Kundgebung aus der Distanz und stellte fest, dass sich da nur sehr wenige Alfdorfer versammelt hätten. Heftige Attacken wurden auch gegen den Gmünder OB Richard Arnold und gegen Rechtsdezernent Christian Baron wegen der Demo-​Verbote in der Stauferstadt geritten. Die Querdenken-​Bewegung will nun, so die Ankündigung, ihre „Marktplatz-​Exkursionen“ im Raum Schwäbisch Gmünd fortsetzen und in Schwäbisch Gmünd statt zu Demos zu „bunten Stadtspaziergängen“ aufrufen. Mehr zur Demo in Alfdorf am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2042 Aufrufe
170 Wörter
26 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
AlfdorfNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/15/querdenker-weiter-marktplatz-exkursionen-und-nun-auch-bunte-stadtspaziergaenge/