Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Spital zum Heiligen Geist: Sicheres Zuhause dank Impfungen

Foto: esc

Was heißt es, im Pflegeheim zu leben im Coronajahr? Wer kann darüber besser berichten, als die betroffenen Menschen selbst. Und dass es dabei durchaus positive Geschichten gibt, beweist Theresia Dangelmaier. Die 92-​Jährige lebt seit elf Jahren im Spital zum Heiligen Geist in Schwäbisch Gmünd.

Freitag, 16. April 2021
Edda Eschelbach
36 Sekunden Lesedauer

Inzwischen ist die alte Dame schon zweimal geimpft. „Ach das war nicht dramatisch“, sagt sie. „Die Grippeimpfung hat mehr gepiekst.“ Und sie habe den Biontec-​Impfstoff auch gut vertragen. Sie würde sich sofort wieder impfen lassen. „Das ist sehr wichtig. Jeder hat doch Verantwortung und kann dazu beitragen, dass man Corona in den Griff bekommt.“ Sie sei dankbar, dass sie zu den ersten gehörte, die die Impfung bekommen haben.

Über das Corona-​Jahr im Spital berichten Theresia Dangelmaier aus Sicht einer Bewohnerin und Annette Wolfram (Hausleitung) und Andrea Kottmann (Sozialer Dienst) aus Sicht der Einrichtung am 16. April in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1054 Aufrufe
144 Wörter
19 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/16/spital-zum-heiligen-geist-sicheres-zuhause-dank-impfungen/