Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Notbetreuung in Schulen und Kitas in Schwäbisch Gmünd wird von vielen genutzt

Foto: Manfred Jahreis, pixelio

In den Schulen in Schwäbisch Gmünd gibt es schon seit einiger Zeit eine Notbetreuung, in den Kitas seit Mittwoch. Und sie wird von vielen Eltern und Alleinerziehenden gerne angenommen.

Mittwoch, 21. April 2021
Edda Eschelbach
28 Sekunden Lesedauer

Das Angebot wird rege genutzt: „Im Schnitt kommen 40 bis 50 Prozent der Kinder, die normalerweise die Kitas im Stadtgebiet besuchen, in die Notbetreuung. In den Grundschulen mit Sekundastufe 2 kommt die Hälfte de Schülerinnen und Schüler, die sonst die Schulen besuchen.

Klaus Arnholdt, Leiter des Amts für Bildung und Sport, und Daniela Maschka-​Dengler, geschäftsführende Schulleiterin der Gmünder Grund-​, Haupt und Realschulen, berichten am 22. April in der Rems-​Zeitung, wie es aktuell um die Notbetreuung in Kitas und Schulen in Schwäbisch Gmünd steht.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1193 Aufrufe
113 Wörter
20 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/21/notbetreuung-in-schulen-und-kitas-in-schwaebisch-gmuend-wird-von-vielen-genutzt/