Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

DGB-​Kundgebung in Schwäbisch Gmünd steht auf der Kippe

Screenshot: RZ

Acht neue Todesfälle. An einem Tag. Mittlerweile sind 345 Menschen im Ostalbkreis mit und an Covid-​19 verstorben. Das geht aus dem Lagebericht des Landesgesundheitsamts vom Donnerstag hervor. Mehr als 40 Prozent aller Intensivbetten im Kreis sind mit Covid-​19-​Patientinnen und –Patienten belegt. Um die steigende Zahl von Neuinfektionen in den Griff zu bekommen, kündigt das Aalener Landratsamt zum Wochenende hin verstärkte Kontrollen an. Ob die DGB-​Kundgebung auf dem Schwäbisch Gmünder Johannisplatz stattfindet, entscheidet sich am Freitag.

Donnerstag, 29. April 2021
Thorsten Vaas
2 Minuten 7 Sekunden Lesedauer

Polizei und Ordnungsämter seien im Einsatz, um die Einhaltung der Corona-​Regeln und Quarantänevorschriften zu überwachen, schreibt die Landkreisverwaltung in einer Medienmitteilung. Erst am Mittwoch appellierten Landrat Joachim Bläse, Ulrich Solzbach als Vorstandsvorsitzender der Kliniken Ostalb, die Oberbürgermeister und Bürgermeister des Landkreises an die Solidarität und Einsicht der Bevölkerung, um die Infektionszahlen zu senken. Ein wichtiger Punkt dabei: Kontakte minimieren.
Wie passt das beispielsweise zur Mai-​Kundgebung des DGB, die am Samstag um 11 Uhr auf dem Schwäbisch Gmünder Johannisplatz stattfinden soll? Darüber diskutiert der Deutsche Gewerkschaftsbund am Freitag. Schon vor einiger Zeit haben die Organisatoren die dazugehörige Demonstration abgesagt, übrig geblieben ist die Kundgebung, bei der DGB-​Kreisvorsitzender Peter Yay-​Müller, Loui Bertram, Betriebsratsvorsitzender des DRK-​Kreisverbands Schwäbisch Gmünd, Thimo Schabel, Betriebsratsvorsitzender Andritz Ritz, und Michael Deusch, Vorsitzender Junge GEW Ostwürttemberg, sprechen sollen. „Ich denke, dass unser Hygienekonzept eine sichere Veranstaltung zulässt“, sagt Kai Burmeister, Erster Bevollmächtigter (kommissarisch) der IG Metall. Doch die Lage auf der Ostalb habe sich zugespitzt. Angesichts steigender Zahlen wolle man am Freitag entscheiden, ob die Kundgebung stattfinden kann, so Burmeister weiter. Das Motto der Veranstaltung, „Solidarität ist Zukunft“, heiße nämlich auch: „Solidarität ist Gegenwart“.
Unterdessen kommen aus dem Aalener Landratsamt auch gute Nachrichten. Das Aalener Kreisimpfzentrum (KIZ) bekommt eine Sonderration Biontech-​Impfstoff, sodass „1170 weitere Impftermine vom Ostalbkreis zur Verfügung gestellt werden, die online oder über die Impftermin-​Hotline 116 117 gebucht werden können“, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Zudem habe die Landkreisverwaltung mit den Mobilen Impfteams aus Stuttgart ein zusätzliches wohnortnahes Impfangebot für über 70-​Jährige organisiert. Dieses Wochenende werden in der Bopfinger Stauferhalle 234 Menschen geimpft, in weiteren Kommunen werde dieser Service vorbereitet.
Insgesamt haben nach Angaben der Kreisverwaltung 39 255 Menschen im KIZ und von Mobilen Impfteams eine Erstimpfung, 9678 eine Zweit– und damit eine vollständige Impfung erhalten. In 135 Arztpraxen des Ostalbkreises seien weitere 14 009 Menschen einmal und 172 zum zweiten Mal geimpft worden. Weitere Bürgerinnen und Bürger hätten in einem Zentralen oder Kreisimpfzentrum außerhalb des Ostalbkreises ihren Impfschutz bekommen.
Auch die zweite Säule der Pandemiebekämpfung, das freiwillige und anlasslose Testen, nehme aus Sicht der Verwaltung weiter Fahrt auf. „Inzwischen führen 109 Stellen in den 42 Städten und Gemeinden Bürgertestungen durch, auf die jeder ein Mal in der Woche Anspruch hat.“ In der vergangenen Woche seien 15 093 Tests durchgeführt worden, davon seien 76 oder 0,50 Prozent positiv gewesen. „Insgesamt gab es seit Anfang März 70 234 Bürgertests, von denen 370 oder 0,53 Prozent ein positives Ergebnis erbrachten“, schreibt das Landratsamt weiter.

Eine Liste der Stellen, die im Ostalbkreis kosten– und anlasslose Bürgertestungen durchführen, gibt es auf der Homepage des Landratsamts.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1564 Aufrufe
509 Wörter
149 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/29/dgb-kundgebung-in-schwaebisch-gmuend-steht-auf-der-kippe/