Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Sportverein testet: Böbinger Gemeinschaftsgeist kontra Corona

Böbingen an der Rems

Fotos: Heino Schütte

Mit dieser Aktion setzen der Böbinger Bürgermeister Jürgen Stempfle und seine ehrenamtlichen Mitstreiter aus dem Vereinsleben den Ideen des Tübinger OB Boris Palmer mit dessen Anti-​Corona-​Expertin Dr. Lisa Federle noch eins drauf: Seit diesem Samstag hat in Böbingen auch der örtliche Turn– und Sportverein (TSV) dem Virus den Kampf angesagt. Da der Bürgermeister auch Vereinsmitglied ist, steht er an vorderster Front.

Samstag, 03. April 2021
Heino Schütte
74 Sekunden Lesedauer

Eine echte Premiere, die anderswo noch Furore machen könnte: Der TSV Böbingen hat fernab seiner ursprünglichen Vereinsziele mit einer Corona-​Schnellteststation eine völlig neue, erneut gemeinnützige Aufgabe übernommen. Samstags von 9 bis 12 wird am ideal dazu geeigneten Rondell vor der Römersporthalle im Drive-​in-​System ein kostenloser Corona-​Test angeboten. TSV-​Chef Thilo Rieg erklärt dazu, dass sich die Böbinger Vereinsfamilie schon immer dem Gemeinschaftswohl verpflichtet gefühlt habe. Bei rund 1400 Mitgliedern habe der Aufruf und die Nachfrage nach fachkundigen Frauen und Männern sofort gefruchtet. Unter den Mitgliedern und jetzt auch „Corona-​Helfern“ ist auch TSV-​Mitstreiter Bürgermeister Stempfle. Es habe auch erfreuliche Querverbindungen mit praktischer Schützenhilfe mit dem DRK ergeben. Weitere Vereinsmitglieder seien als Corona-​Schnelltester ausgebildet worden. Unter tsv​-boe​bin​gen​.de dürften bzw. sollten sich im Internet zuvorderst die Vereinsmitglieder, gerne natürlich auch andere Bürger zum Samstags-​Schnelltest anmelden, um Staus zu vermeiden. Wer spontan vorbei komme, werde auch nicht heimgeschickt. Bei der Premiere am Samstagmorgen waren 18 Helferinnen und Helfer hochmotiviert im Einsatz. Spürbar war die Freude an diesem Miteinander und im praktischen Tun im Kampf gegen das Virus, während manch andere nur verquert zum Demonstrieren gehen. Für die rund 100 negativ Getesteten gab es neben der praktischen Sicherheit für unbeschwerte Familienfeiern obendrein noch Oster-​Süßigkeiten nach dem Test. Bürgermeister Jürgen Stempfle zeigte sich am Samstag bei der Premiere dankbar und stolz über diese starke bürgerschaftliche Vereins-​Initiative.
Ausführlicher Bericht über das „Böbinger Modell“ am Dienstag in der Rems-​Zeitung.