Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Notfallteam Bartholomä: Der Osterhase kam diesmal mit Blaulicht an den Schlappohren

Bartholomä

Foto: privat

Riesenfreude für 135 Jungen und Mädchen in Bartholomä: Der Osterhase war in diesem Jahr im „Dorf am Rande des Himmels“ mit Blaulichtunterstützung unterwegs.

Montag, 05. April 2021
Heino Schütte
46 Sekunden Lesedauer

In den vergangenen beiden Wochen, waren bunt gestaltete Ostereier aus Bastelkarton, welche wiederum mit Zahlen und Buchstaben versehen waren, an den Fensterscheiben der örtlichen Geschäfte, Institutionen und öffentlichen Gebäuden angebracht. Alle Kinder bis 14 Jahren waren vom DRK Ortsverein aufgerufen worden, die Ostereier zu suchen und den gefundenen Lösungssatz per Email an den Veranstalter zu schicken. Viele Kinder waren mit Stift und Zettel unterwegs, die kleineren Kinder wurden von ihren Eltern bei der Suche unterstützt.

135 Kinder haben sich an der Aktion beteiligt und wurden am Ostersonntag für ihre Teilnahme belohnt: Der „Osterexpress“ des DRK-​Notfallteams machte unter Beachtung der Corona-​Regeln „Hausbesuche“. Mehr über die herzige Oster-​Aktion am Dienstag in der Rems-​Zeitung.