Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Rotenhar-​Frickenhofen: Straßenausbau verzögert sich

Foto: hs

Der Straßenausbau zwischen Rotenhar und Frickenhofen wird von den dort wohnenden Menschen heiß ersehnt und hätte eigentlich nach Ostern auch beginnen sollen. Eine Nachfrage der Bürgerinitiative ergab, dass sich der Baubeginn noch verzögert.

Mittwoch, 07. April 2021
Gerold Bauer
27 Sekunden Lesedauer

Die Bürgerinitiative erfuhr auf Nachfrage, dass die Gemeinde zwischen Frickenhofen und Rotenhar vor dem Straßenbau erst eine Wasserleitung neu verlegen muss und sich deshalb der Beginn der Arbeiten verzögere. Das Regierungspräsidium wolle nun die Ausschreibung Anfang April veröffentlichen. Unter der Voraussetzung, dass alle erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stehen, sollen die Bauarbeiten im Juni beginnen.

Was sich in Sachen gewünschter Fuß– und Radweg in diesem Bereich tut, steht am 7. April in der RZ!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1292 Aufrufe
110 Wörter
108 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/7/rotenhar-frickenhofen-strassenausbau-verzoegert-sich/