Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Dr. Stefan Scheffold: Rückschau auf 25 Jahre als Gmünder Landtagsabgeordneter

Foto: hs

Der neue Landtag von Baden-​Württemberg hat sich am Dienstag zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Aus Gmünder Sicht muss man sich erst noch daran gewöhnen, dass Dr. Stefan Scheffold nicht mehr mit von der Partie ist. 25 Jahre war er Landtagsabgeordneter. Im Gespräch mit der Rems-​Zeitung blickt der Christdemokrat zurück und zieht Bilanz seiner politischen Arbeit.

Dienstag, 11. Mai 2021
Heino Schütte
33 Sekunden Lesedauer

Ministerpräsidenten kamen und gingen in diesen fünf Wahlperioden, doch Dr. Stefan Scheffold blieb. Rechtzeitig vor der jüngsten Landtagswahl hatte er seiner Partei und der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass er die Kandidatur in jüngere Hände geben wolle. Wie fühlt er sich an diesem denkwürdigen Tage, wenn nun der neue Landtag erstmals nach so langer Zeit ohne ihn zusammenkommt? „Entspannt, ich schaue mit Dankbarkeit zurück“, sagt der 62-​jährige Rechtsanwalt. Die Rems-​Zeitung berichtet in ihrer Mittwochausgabe über die Landtags-​Bilanz von Stefan Scheffold.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1580 Aufrufe
133 Wörter
33 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/11/dr-stefan-scheffold-rueckschau-auf-25-jahre-als-gmuender-landtagsabgeordneter/