Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mögglingen

Architektenwettbewerb für Mögglinger Ortsmitte

Der Bereich vor dem Reichsadler bietet sich für eine verkehrsberuhigte Gestaltung an (Foto: gbr)

Die Ortsmitte von Mögglingen hat ein bisschen etwas vom „Froschkönig“: Sie hat viel Potenzial, muss aber noch wachgeküsst werden, damit diese positiven Eigenschaften auch für jeden sichtbar sind. Noch vor den großen Ferien im Sommer soll ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

Sonntag, 23. Mai 2021
Gerold Bauer
39 Sekunden Lesedauer

Die Gemeindeerhofft sich davon Ideen und Impulse, damit das über Jahrzehnte vom Verkehr auf der Bundesstraße beeinträchtigte Zentrum entwickelt werden kann. Hauptziel: Mehr „Grün“ für mehr Aufenthaltsqualität.
Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis die Vorbereitungen so weit gediehen sind, um für Stadtplaner und Architekten den Startschuss zu geben. Denn so einfach, wie sich manche Bürgerinnen und Bürger die Umgestaltung der Ortsmitte nach der Eröffnung der Südumgehung vorgestellt haben, ist der Prozess dann doch nicht.

Wo es noch „Stolpersteine“ gibt, welche Chancen dieser Wettbewerb eröffnet und was das alles mit dem bürschaftlichen Engagement in Mögglingen zu tun hat, schildert die Samstagsreportage der RZ am 22. Mai. Die Ausgabe ist über unsere Internetseitenatürlich auch digital erhältlich!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1274 Aufrufe
157 Wörter
128 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/23/architektenwettbewerb-fuer-moegglinger-ortsmitte/