Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Brasilianische Corona-​Variante im Ostalbkreis ausgebrochen

Screenshot: rz

Die brasilianische Corona-​Variante ist in der kleinen Gemeinde Kirchheim am Ries — am östlichen Rand des Ostalbkreises — aufgetreten. Laut Landratsamt sind mehrere Menschen betroffen. Sollten in den kommenden Tagen weitere Infizierte dazukommen, steht eine Ausgangssperre tagsüber als mögliches Instrument der Verwaltung im Raum.

Mittwoch, 26. Mai 2021
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Am Pfingstwochende haben sich in Kirchheim mehrere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Wie eine Sprecherin des Landratsamts Ostalbkreis mitteilt, handelt es sich dabei um die brasilianische Variante. Die über Pfingsten festgestellten Infektionen betreffen wohl zirka zehn Personen — wobei noch nicht klar sei, ob wirklich alle dieser positiv Getesteten die Virus-​Mutation oder eine andere Variante im Körper haben. Die nach aktuellem Stand erfreuliche Nachricht: Im Laufe des Mittwoch hat sich die Zahl der Infizierten in der kleinen Ostalb-​Gemeinde bei Bopfingen nicht erhöht.

Die RZ bleibt am Ball und berichtet am 27. Mai darüber!



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2575 Aufrufe
138 Wörter
18 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/26/brasilianische-corona-variante-im-ostalbkreis-ausgebrochen/