Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bartholomä

Wental: Mehr Raum für seltene Tiere und Planzen

Foto: gbr

Eigentlich ist der Boden auf dem Albuch sehr kalkig. Nur an wenigen Stellen wurde der Kalk schon in grauer Vorzeit ausgewaschen. Das Wental ist so eine Stelle, wo der Boden sauer ist und sich deshalb einige seltene Tiere und Pflanzen nur dort ansiedeln.

Mittwoch, 26. Mai 2021
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Der Landschaftserhaltungsverband im Ostalbkreis hat in Kooperation mit ForstBW das Biotop nun erweitert. Dabei sind die Männer mit ihren schweren Maschinen und Motorsägen offensichtlich sehr behutsam vorgegangen, den selbst Leuten, die immer wieder zwischen Bartholomä und Steinheim unterwegs sind, fällt auf den ersten Blick gar nicht auf, dass direkt neben der Straße –zig Bäume fehlen.

Was am Wental so besonders ist, wie dieser Charakter durch die richtige Pflege erhalten bleibt und was in den vergangen Wochen dort konkret gemacht wurde, steht am 26. Mai in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1041 Aufrufe
134 Wörter
30 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
BartholomäNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/26/wental-mehr-raum-fuer-seltene-tiere-und-planzen/