Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Nur noch Not-​OPs am Stauferklinikum

Foto: Michael Bührke /​pix​e​lio​.de

Am Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd werden derzeit nur noch Notfälle operiert. Während der Pandemie musste das OP-​Programm erheblich reduziert werden, nach Anweisung des Landes dürfe man planbare OPs nicht mehr durchführen, schreibt Kliniksprecher Andreas Franzmann auf Anfrage der Rems-​Zeitung.

Mittwoch, 05. Mai 2021
Thorsten Vaas
21 Sekunden Lesedauer

Grund dafür ist die Intensivkapazität. Die gebe jeweils die OP-​Kapazität vor. Das bedeutet: „Wenn viele Intensivplätze belegt sind, können weniger Eingriffe vorgenommen werden, bei denen anschließend eine Überwachung auf der Intensivstation notwendig ist“, so Franzmann weiter.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1917 Aufrufe
84 Wörter
50 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/5/nur-noch-not-ops-am-stauferklinikum/