Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Patient begrabscht Rettungssanitäterin und greift Polizei an

Symbolbild

Ein 42-​jähriger Patient begrabschte am Donnerstagabend eine Rettungssanitäterin und versuchte zusätzlich, ihr die Schutzmaske vom Gesicht zu reißen. Auch wurde ein weiterer Rettungssanitäter durch Fußtritte verletzt. Auch die Polizisten, die kurz nach 19 Uhr in die Weißensteiner Straße gerufen wurden, wurden angegriffen.

Freitag, 07. Mai 2021
Nicole Beuther
24 Sekunden Lesedauer

Die eintreffenden Polizeibeamten wurden unvermittelt körperlich angegangen, nachdem sie versuchten, den Mann aus dem Rettungswagen zu bringen. Einem Beamten wurden dabei die Schutzmaske sowie ein Funkgerät vom Körper gerissen. Aus diesem Grund wurde der Mann durch die beiden Beamten unverzüglich aus dem Rettungswagen geholt und Handschließen angelegt. Hierbei wurde ein Polizist leicht verletzt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1610 Aufrufe
96 Wörter
48 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/5/7/patient-begrabscht-rettungssanitaeterin-und-greift-polizei-an/