Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Astrazeneca-​Zweitimpfung schon nach vier Wochen sinnvoll?

Foto: Zimmermann

Es ist inzwischen zulässig, die zweite Dosis des Corona-​Impfstoffs von Astrazeneca bereits vier Wochen nach der ersten Impfung zu verabreichen. Gleichermaßen empfehlen das Robert-​Koch-​Institut und die Ständige Impfkommission in Deutschland weiterhin eine längere Wartezeit. Was tun?

Dienstag, 01. Juni 2021
Gerold Bauer
24 Sekunden Lesedauer

Dies fragt sich so mancher Gmünder und Waldstetter, der am Samstag beim Impfmarathon in der großen Sporthalle in der Katharinenstraße die erste Dosis Astrazeneca gespritzt bekam und sich dort auch gleich für die Zweitimpfung in vier Wochen registrieren konnte. Schnell zugreifen oder lieber doch noch etwas warten?

Antworten auf diese offenen Fragen gibt es in der Dienstagausgabe der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3280 Aufrufe
96 Wörter
12 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/1/astrazeneca-zweitimpfung-schon-nach-vier-wochen-sinnvoll/