Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünder Oldtimer-​Löschzug: Einzigartiges, feuerrotes und leidenschaftliches Gemeinschaftswerk

Fotos: Heino Schütte

Was für ein Anblick! Dieser Oldtimer-​Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd aus den 50er– und 60er-​Jahren des vorigen Jahrhunderts dürfte in seiner technischen Gesamtheit sogar weltweit einzigartig sein. Wir „erwischten“ ihn hier bei einer Rast und bei der „Premieren-​Probefahrt“ am Sonntag zwischen Schwäbisch Gmünd und Weilerstoffel.

Sonntag, 13. Juni 2021
Heino Schütte
42 Sekunden Lesedauer

Schon seit Jahrzehnten bemühen sich ältere wie jüngere Feuerwehrleute, darunter die Feuerwehrauto-​Ikone Eugen Bläse aus Bargau, darum, ausrangierte Einsatzfahrzeuge der Gmünder Feuerwehr vor einer drohenden Verschrottung zu bewahren. Mit Erfolg. Die ehrenamtlichen Sammler und Schrauber stecken unglaublich viel Zeit, Geld und Leidenschaft in die originalgetreue Pflege und Hege des sogenannten „Langhauber-​Löschzugs“. Als jüngstes Mitglied dieser Fahrzeug-​Familie kam nun stilecht ein Kommandowagen VW-​Variant hinzu. Alle Fahrzeuge befanden sich einstmals im Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd. Nach Corona bereitet sich die Oldtimer-​Gruppe nun endlich wieder auf Nostalgie-​Treffen mit anderen Feuerwehren vor, bei denen der Gmünder Löschzug natürlich der Star ist. Bereits am Sonntag sahen viele Wanderer und Biker bei Gmünd und Waldstetten „rot“ und ließen mit Begeisterung ihre Kameras und Handys klicken.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2106 Aufrufe
168 Wörter
41 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/13/gmuender-oldtimer-loeschzug-ein-einzigartiges-feuerrotes-und-leidenschaftliches-gemeinschaftswerk/