Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Hilferufe in Heubach: Nächtliche Suchaktion

Symbol-​Foto: gbr

Aufgrund von Hilferufen wurde in der Nacht zum Dienstag in Heubach eine Suchaktion durchgeführt — allerdings ohne Erfolg. Die Polizei bittet daher nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Dienstag, 15. Juni 2021
Gerold Bauer
42 Sekunden Lesedauer

Dies hat die Polizei dazu am frühen Morgen mitgeteilt:
Am Montag gegen 21 Uhr wurden der Polizei Hilfeschreie aus dem Bereich Rosenstein gemeldet. Da nicht auszuschließen war, dass sich eine hilflose Person im Wald befinden könnte, wurde eine Suchaktion gestartet. Nachdem zunächst die Absuche mit mehreren Streifenwagen des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd nicht zum Erfolg führte, wurde zur Unterstützung der Polizeihubschrauber in den Einsatz gebracht. Leider verlief auch diese Suchaktion erfolglos.
Ein Dank gilt den drei Mountainbikern, die sich spontan dazu bereit erklärten, die Suchaktion zu unterstützen. Außerdem befand sich die Rettungshundestaffel aus Schwäbisch Gmünd im Einsatz.
Die Suchaktion wurde um 00.45 Uhr erfolglos beendet.

Personen, die die Hilferufe ebenfalls gehört haben, oder die Person, die evtl. selbst um Hilfe gerufen hat und sich in Sicherheit bringen konnte, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 071713580, zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1969 Aufrufe
170 Wörter
48 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/15/hilferufe-in-heubach-naechtliche-suchaktion/