Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Serie Burgen und Kastelle: Schicksalsträchtige Lauterburg-​Geschichte

Essingen

Foto: hs

Schicksalsträchtig ist die Geschichte von Schloss Lauterburg, mit der sich die Rems-​Zeitung am Mittwoch im Rahmen der Serie „Burgen und Kastelle — auf den Spuren von Rittern und Römern“ befasst.

Dienstag, 15. Juni 2021
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Von der Ritterburg zum Schloss mit einer prächtigen Kirche. Oder gab es auf dieser felsigen Bergnase vielleicht schon zur Kelten oder Römerzeit eine Befestigung. Schloss Lauterburg kann jedenfalls viel erzählen. Der gleichnamige Ort ist heute bei Wanderern, Bikern, Campern und Naturliebhaber sehr beliebt. Das nahe Naturschutzgebiet Weiherwiesen ist einzigartig. Mehr über die Lauterburg am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.Wer die Gegend rund um das Schloss erkunden will, findet hier eine leichte, aber schöne Wandertour.