Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwerverletzter bei Unfall: Pkw schanzt auf B29 über Baustellenabsperrung

Fotos: hs

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochabend auf der B29 zwischen Verteiler Gmünd West und Zufahrt zum Einhorntunnel ereignet.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Möglicherweise hatte der Fahrer eines Pkw im Bereich der gegenwärtigen Baustelle den Beginn einer nach unten hin abgeschrägten stählernen Abschrankung zwischen den beiden Fahrspuren Richtung Innenstadt übersehen. Spuren deuten daraufhin, dass der Wagen über dieses Stahlteil schanzte. Das Auto überschlug sich und blieb etwa 50 Meter weiter auf dem Dach liegen. Der Fahrer, der alleine im Auto saß, wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik gebracht wurde. Die B29 war für die Rettungs– und Bergungsarbeiten am Abend rund zwei Stunden lang komplett gesperrt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4929 Aufrufe
108 Wörter
47 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/16/schwerverletzter-bei-unfall-gelaendewagen-schanzt-auf-b29-ueber-baustellenabsperrung/