Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Stauferfalknerei pachtet Gasthaus Echo in Lorch

Die Stauferfalknerei Lorch pachtet das Gasthaus Echo. Das Foto zeigt die beiden Falkner Erik und Gunter Pelz (links und rechts) sowie Ingrid Liskovsky, Finanzreferentin beim TSV Lorch, und TSV-​Vizepräsident Bernd Ermer. Foto: Vaas

Die Stauferfalknerei pachtet das Echo in Lorch. Damit hat der TSV Lorch für das Gasthaus einen neuen Pächter gefunden. Was die Falkner Erik und Gunter Pelz vorhaben, stellten sie am Mittwoch der Rems-​Zeitung vor.

Donnerstag, 17. Juni 2021
Thorsten Vaas
30 Sekunden Lesedauer

Die Stauferfalknerei pachtet ein Gasthaus? So ungewöhnlich es vielleicht klingen mag, so nahe liegen für Vater und Sohn Pelz die Gründe, das traditionsreiche Echo zu bewirtschaften. Nur wenige Gehminuten sind es zum Kloster Lorch, wo sich die beiden seit 15 Jahren mit der Stauferfalknerei einquartiert haben. Nun haben Vater und Sohn Pelz die Chance ergriffen, als zum Jahresende die seitherigen Echo-​Pächter aufgehört hatten.

Was die Falkner im Echo vorhaben, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2440 Aufrufe
120 Wörter
37 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/17/stauferfalknerei-pachtet-gasthaus-echo-in-lorch/