Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Auto gegen Radfahrer — wer kann dazu Hinweise geben?

Symbol-​Bild: gbr

Ein Junge, der offenbar ordnungswidrig mit dem Rad die Fahrbahn überquerte, wurde von einem Auto erfasst und stürzte. Die beiden Unfallbeteiligten fuhren weiter. Der Autofahrer ist aufgrund von Zeugenaussagen bereits bekannt, aber die Polizei sucht noch den am Unfall beteiligten Radfahrer.

Samstag, 19. Juni 2021
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

So schilderte das Polizeipräsidum den Unfallhergang, soweit die Details bisher bekannt sind: Am Freitagnachmittag gegen 14:55 Uhr habe ein 74-​jähriger Daimler Fahrer in den Baldungskreisverkehr einfahren wollen. Am Fußgängerüberweg erfasste er einen ordnungswidrig querenden Radfahrer, der dabei zu Fall kam.
Anschließend fuhr der Daimler Fahrer weiter; auch der gestürzte Junge stand wieder auf und fuhr weg.
Aufgrund einer Zeugenaussage konnte der Autofahrer an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Den am Fahrzeug entstanden Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1000 Euro.
Der gestürzte Radfahrer wurde als zirka zehn bis zwölf Jahre alt beschrieben und soll ein weißes T-​Shirt angehabt haben. Seine Begleitung, ebenfalls auf dem Rad unterwegs, wurde als zirka 15-​jährig beschrieben. Dieser Radfahrer habe ein rotes T-​Shirt getragen.

Die beiden Radfahrer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd unter der Telefonnummer 07171/​3580 zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1346 Aufrufe
175 Wörter
46 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/19/auto-gegen-radfahrer---wer-kann-dazu-hinweise-geben/