Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

Heißer Einsatz bei Ospa: Mutlanger und Durlanger Feuerwehren verhindern Schlimmeres

Fotos: hs

„Hitzeschlacht“ am Samstagnachmittag beim Hersteller für Schwimmbadtechnik in Mutlangen: Im Keller des Ospa-​Verwaltungsgebäudes an der Goethestraße war in der Elektrotechnik ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Mutlangen und Durlangen verhinderten Schlimmeres.

Samstag, 19. Juni 2021
Heino Schütte
31 Sekunden Lesedauer

Der Alarm kam über die automatische Rauchmeldeanlage. Wie Einsatzleiter Martin Wahl der Rems-​Zeitung schildert, gingen sofort Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten in den verqualmten Räumen vor und konnten den Brandherd im Bereich eines Elektroschranks lokalisieren. Schnellstmöglich brachten die Feuerwehrleute auch Hochdrucklüfter in Stellung, um das Gebäude vom Rauch zu befreien. Auch der Rettungsdienst war vorsorglich vor Ort. Verletzt wurde niemand. Zu bewundern waren die Frauen und Männer, die in ihren schweren Monturen der hochsommerlichen Hitze trotzten und dabei auch noch der „doppelten Maskenpflicht“ nachkamen: Erst für den schweren Atem– und dann gleich für den Coronaschutz!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3307 Aufrufe
124 Wörter
166 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/19/heisser-einsatz-bei-ospa-mutlanger-feuerwehr-verhindert-schlimmeres/