Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Wie kommt die Altersgenossen-​Fahne hoch an den Johannisturm?

Foto: gbr

Wer kümmert sich eigentlich darum, dass bei den Jahrgangsfeiern der Gmünder Altersgenossen die Fahne am Turm der Johanniskirche hängt? Tobias Vogt aus Bettringen ist der Fahnenmeister für den Dachverband.

Samstag, 19. Juni 2021
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Für einen Verein ist die eigene Fahne fast schon ein Heiligtum – und die traditionsbewussten Gmünder Altersgenossen machen da natürlich keine Ausnahme. Wenn bei den klassischen Jahrgangsfesten (die sogar als immaterielles UNESCO-​Weltkulturerbe gelten) dann die eigene Fahne am Turm der Johanniskirche hängt und von hoch oben den „Alois“ erklingt, wird es den AGV-​Mitgliedern ziemlich warm ums Herz.

Die Rems-​Zeitung besuchte den Fahnenmeister und seinen Helfer Matthias Palme, als beide die Fahne des AGV 1971 ausrollten. Dieser Jahrgäng hatte eigentlich an diesem Samstag sein großes 50er-​Fest gefeiert, wenn es keine Pandemie gegeben hätte. Mehr zum Thema gibt es am 19. Juni in der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1026 Aufrufe
136 Wörter
47 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/19/wie-kommt-die-altersgenossen-fahne-hoch-an-den-johannisturm/