Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Rettungszentrum Abtsgmünd: Schon vor der Einweihung landesweit ein starkes Modellprojekt

Fotos: hs

Mit dem neuen Rettungszentrum vor den Toren Abtsgmünds an der B19 im Kochertal haben Kommune und drei Blaulichtorganisationen ein vielbeachtetes Modellprojekt geschaffen. Sicherheitstechnisch bedeutet das Rettungszentrum ein enormes Plus für zahlreiche Ostalb-​Gemeinden.

Montag, 21. Juni 2021
Heino Schütte
32 Sekunden Lesedauer

Eigentlich hätte die nun für Anfang Juli terminierte Einweihung einen richtig „großen Bahnhof“ mit Ehrengästen aus der ganzen Region plus Tag der offenen Tür für die Bevölkerung verdient. Doch die anhaltende Corona-​Bedrohung macht eine Großveranstaltung aktuell noch nicht möglich. Dennoch haben alle Beteiligten Grund, stolz auf dieses Gemeinschaftsprojekt zu sein, das in der Blaulicht-​Szene jetzt schon landesweit Beachtung findet. Das neue Blaulichtzentrum stärkt Zusammengehörigkeitsgefühl der Retter ebenso wie den Brand– und Katastrophenschutz sowie die notfallmedizinische Versorgung einer ganzen Raumschaft im geographischen Dreieck zwischen Aalen, Schwäbisch Gmünd und Ellwangen. Mehr dazu am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1807 Aufrufe
128 Wörter
121 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/21/rettungszentrum-abtsgmuend-schon-vor-der-einweihung-landesweit-ein-starkes-modellprojekt/