Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gewitter über Gmünd: Mehrere Straßen unter Wasser

Fotos: Heino Schütte, Mario Klaiber, Gerold Bauer

Innerhalb kürzester Zeit hat ein lokaler Starkregen im Zuge eines Wärmegewitters am Mittwochabend gegen 20 Uhr dazu geführt, dass in Schwäbisch Gmünd mehrere Straßen nicht mehr passierbar sind. Unter anderem die Unterführung am Bahnhof in Richtung Taubental.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Gerold Bauer
35 Sekunden Lesedauer

Gleichzeitig rückte die Feuerwehr zu mehreren Einsatzorten aus. In der Mutlanger Straße waren Kanäle überlastet, so dass dort vom Wasserdruck Schachtdeckel angehoben wurden. In der Lindenfirststraße, in der Herlikofer Straße und in der Graf-​von-​Soden-​Straße stehen ebenfalls Straßen/​Unterführungen unter Wasser. Ein weiterer Einsatzort für die Feuerwehr soll sich im Bereich Schwerzer befinden.

Das Gewitter zog zunächst durch den Rems-​Murr-​Kreis, entlud sich dann heftig über Schwäbisch Gmünd und zieht aktuell (20.21) weiter in Richtung Aalen.

Aktualisierung: Aus Ruppertshofen wurde gemeldet, dass Haushalte keinen Strom haben.
Die Polizei hat gefährliche Bereiche abgesperrt. Alle Verkehrsteilnehmer sollten besonders vorsichtig sein und nicht versuchen, überflutete Bereiche zu durchfahren!


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4904 Aufrufe
143 Wörter
42 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/23/gewitter-ueber-gmuend-mehrere-strassen-unter-wasser/