Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Unwetter: Auch das THW wurde in der Nacht zum Einsatz gerufen

Fotos: Heino Schütte

Das Unwetter vom Mittwochabend ging in der Nacht noch weiter: Erneut setzten um Mitternacht heftige Regenfälle ein. Neben den Feuerwehren wurden auch die Katastrophenschützer des Technischen Hilfswerks (THW) mobilisiert.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Heino Schütte
23 Sekunden Lesedauer

Im Bereich Taubental und Bahnhof sieht es katastrophal aus. Schlamm und Geröll haben einige Straßen und Wege blockiert. Mit starken Pumpen ging in der Nacht auch das THW ans Werk, um die Taubentalunterführung wieder befahrbar zu machen. Vielerorts waren und sind auch noch am Morgen im Raum Schwäbisch Gmünd die Feuerwehren im Einsatz, weil zahlreiche Keller unter Wasser stehen. Die Sachschäden sind beträchtlich.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2212 Aufrufe
92 Wörter
39 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/24/unwetter-auch-das-thw-wurde-in-der-nacht-zum-einsatz-gerufen/