Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Neuregelung der Rechtschreibung jährt sich

rz-​Grafik

Man schrieb den 1. Juli 1996, von da an schrieb man alles anders. Es war der Tag, an dem Deutschland, die Schweiz und andere Länder die Erklärung zur „Neuregelung der deutschen Rechtschreibung“ unterzeichneten und sich verpflichteten, so gut wie alle Eszett aus dem Schriftverkehr zu tilgen. Ein großer Aufschrei ging durchs Land!

Samstag, 26. Juni 2021
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

Konnte das wahr sein? Warum bloß beschließt man, daß zu dass zu verformen? Hat sich etwa mal einer am ß aus der Buchstabensuppe verschluckt? Oder sich die Bleistiftspitze beim Schreiben abgebrochen? ß hat doch niemand was getan! ß kann doch nicht sein, dass gleich alle ß unter Generalverdacht gestellt werden!

Warum der 1. Juli vor 25 Jahren für ältere Zeitgenossen ein ganz und gar einschneidendes Erlebnis gewesen sein mag, welches weniger GROSSARTIGE Ereignis auf die Gmünder am 1. Juli zukommt und welche GROSSARTIGE Regelung in Aalen ab 1. Juli gilt, das steht in unserer Samstagsmarginalie.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1023 Aufrufe
149 Wörter
37 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/26/neuregelung-der-rechtschreibung-jaehrt-sich/