Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sachbeschädigungen in Gmünd

Foto: RZ

Im Zeitraum zwischen Samstag um 21 Uhr und Sonntag um 6 Uhr wurden im nördlichen Bereich des Berufsschulzentrums in der Heidenheimer Straße zwei Betonblockstufen mit Gewalt aus ihrer Position gewuchtet. Dabei wurden auch mehrere Pflastersteine beschädigt und verschoben. Außerdem wurde ein Schild samt Fundament herausgerissen und ein Fassadenblech beschädigt.

Montag, 28. Juni 2021
Marcus Menzel
28 Sekunden Lesedauer

Der entstandene Schaden wird auf mindestens 4000 Euro geschätzt. Zudem öffneten bislang unbekannte Vandalen zwischen Freitagnachmittag, 16 Uhr und Montagmorgen, 7 Uhr, die Kabine eines dort abgestellten Minibaggers, entnahmen daraus eine Dose Bauschaum und versprühten diese auf und in dem gesamten Bagger. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Hinweise zu diesen Sachbeschädigungen erbittet der Polizeiposten Bettringen unter der Rufnummer 07171/​7966490.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1626 Aufrufe
114 Wörter
456 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 456 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/28/sachbeschaedigungen-in-gmuend/