Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Unfall auf der B29 zwischen Westhausen und Lauchheim

Foto: RZ

Auf der B29 ereignete sich am Montag gegen 6 Uhr ein Unfall zwischen Westhausen und Lauchheim. Ein Langholz-​Lkw kam von der Fahrbahn ab. Die Fahrbahn musste gesperrt werden. Der Fahrer wurde eingeklemmt.Letztlich konnte die Vollsperrung gegen 13.20 Uhr aufgehoben und die Strecke wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden am Sattelzug wurde auf 30.000 Euro geschätzt.

Montag, 28. Juni 2021
Marcus Menzel
43 Sekunden Lesedauer

Am Montagmorgen ereignete sich gegen 6 Uhr auf der B29 zwischen Westhausen und Lauchheim ein Verkehrsunfall, weswegen die B29 vollgesperrt werden musste. Die Vollsperrung dauert (Stand 8.30 Uhr) an, der Rettungseinsatz ist ebenfalls noch im Gange. Ein 35 Jahre alter Fahrer war mit seinem Langholz-​Lkw in Richtung Nördlingen unterwegs, kam dabei erst nach rechts auf das Bankett und im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab. In der dortigen Böschung kippte das Fahrzeug auf die linke Seite. Der verletzte Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Neben den Feuerwehren aus Westhausen und Aalen, die mit 27 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen vor Ort sind, war der Rettungsdienst samt Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1592 Aufrufe
173 Wörter
38 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/28/unfall-auf-der-b29-zwischen-westhausen-und-lauchheim/