Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten

Fahrrad-​Unfall in Schwäbisch Gmünd: 15-​jähriges Mädchen mit schweren Verletzungen

Foto: picture alliance/​dpa | Nicolas Armer

Schwere Verletzungen hat sich am Donnerstag ein 15 Jahre altes Mädchen zugezogen. „Sie trug einen Helm“, teilt die Polizei auf Nachfrage der Rems-​Zeitung mit.

Freitag, 04. Juni 2021
Thorsten Vaas
28 Sekunden Lesedauer

Das Mädchen war gegen 14.30 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der die Verbindungsstraße zwischen Schwäbisch Gmünd-​Wetzgau und Alfdorf-​Haselbach unterwegs, als sie „offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit“ in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Rad verlor und geradeaus fuhr, berichtet die Polizei. Als sie mit dem Rad von der Straße abkam, prallte sie gegen am Fahrbahnrand abgelegte Baumstämme, wodurch sie ausgehebelt und samt Fahrrad in das Dickicht des Waldes geschleudert wurde. Das Mädchen wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zeugenaussagen zufolge waren an dem Unfall keine weiteren Personen beteiligt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1758 Aufrufe
113 Wörter
9 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/4/fahrrad-unfall-in-schwaebisch-gmuend-15-jaehriges-maedchen-mit-schweren-verletzungen/