Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Inklusive Wohngemeinschaft: Harte Zeiten durch Corona

Foto: esc

Was Corona für Menschen mit Behinderung bedeuten kann, erzählen Petra, Thomas und Martin, die in der inklusiven WG der Stiftung Haus Lindenhof in Schwäbisch Gmünd leben.

Samstag, 05. Juni 2021
Edda Eschelbach
28 Sekunden Lesedauer

In der WG leben vier Menschen mit Behinderung und drei Menschen ohne Behinderung zusammen. Sie haben Gemeinschaftsbereiche und jeder hat auch seinen persönlichen Bereich, sprich sein eigenes Zimmer. Normalerweise sind tagsüber alle bei der Arbeit. Petra, Thomas und Martin nahmen sich die Zeit für ein Gespräch mit der Rems-​Zeitung und erzählen, wie Corona ihr Leben beeinflusst.

Sie berichten am 5. Juni von der Schließung ihrer Arbeitsstellen im vergangenen Jahr und von der Zeit, als sie alle in Quarantäne mussten und das Haus nicht mehr verlassen durften.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1193 Aufrufe
113 Wörter
8 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/5/inklusive-wohngemeinschaft-harte-zeiten-durch-corona/