Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Himmelsgarten: Besucherandrang bereitet auch Sorgen

Foto: hs

Tausende Menschen aus dem ganzen Land strömten an den zurückliegenden Ferien– und Feiertagen in den Landschafts– und Familienpark Himmelsgarten. Das dortige Parkplatzchaos trieb zeitweise bunte Blüten. So wurde und wird auf dem Festplatz versehentlich immer wieder sogar in Dreierreihen geparkt (unser Bild), so dass die mittleren Fahrzeuge dummerweise „eingesperrt“ sind.

Montag, 07. Juni 2021
Heino Schütte
31 Sekunden Lesedauer

Das ist nicht die einzige Sorge: Angrenzende Wohnstraßen und –gebiete werden immer wieder zugeparkt, auch der angrenzende Friedhofsparkplatz und Grünflächen. Wiederholt wurden in den letzten zwei Wochen von den ehrenamtlichen „Parkrangern“ Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst um Hilfe gerufen. Die Stadtverwaltung freut sich grundsätzlich über die wachsende Beliebtheit des bürgerschaftlich betreuten und bespielten sowie kostenlos zugänglichen Himmelsgarten, will aber bei der Beaufsichtigung „nachjustieren“. Mehr über das Thema am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1849 Aufrufe
124 Wörter
6 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/7/himmelsgarten-besucherandrang-bereitet-auch-sorgen/