Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

RZ-​Serie Burgen und Kastelle: „Römerburg“ Freimühle und Limes-​Nachbau im Gmünder Westen

Foto: hs

Wer sich für die römische Vergangenheit unserer Heimat interessiert, für den führt kein Weg an den archäologischen Stätten im Bereich Rotenbachtal im Westen Gmünds vorbei. Gut visiualisiert ist dort im Wald der Kastellstandort Freimühle und auch die unterschiedliche Bauart des Limes zu sehen.

Mittwoch, 09. Juni 2021
Heino Schütte
31 Sekunden Lesedauer

Im Rahmen der RZ-​Serie „Burgen und Kastelle — auf den Spuren von Rittern und Römern“ haben wir auch dieses ideale, weil frei zugängliche Ziel für eine Wanderung oder einen Familienausflug besucht. Das Limes-​Informationszentrum gleich am Rotenbachtal-​Wanderparkplatz gibt einen anschaulichen Einblick in die römische Geschichte. Anschließend können tolle Entdeckmal-​Spaziergänge unternommen werden. Das Rotenbachtal spielte im Grenzgefüge des damaligen Imperiums als „Dreiländereck„eine besondere Rolle, deshalb auch die ungewöhnliche Zahl von „Militäreinrichtungen“ im Bereich der heutigen Gmünder Weststadt.Mehr und Ausführliches darüber am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

739 Aufrufe
127 Wörter
7 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/6/9/rz-serie-burgen-und-kastelle-roemerburg-freimuehle-und-limes-rekonstruktion-im-westen-gmuends/