Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Größere Steine in Aalen auf Autos geworfen: Polizei sucht Zeugen

Symbol-​Foto: gbr

In der Nacht zum Freitag wurden Autos durch Steinwürfe beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise auf den oder die Werfer, von denen allerdings bis jetzt noch keine Personenbeschreibung vorliegt.

Freitag, 16. Juli 2021
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Bislang Unbekannte warfen laut Auskunft des Polizeipräsidiums Aalen am Freitag zwischen 00.10 Uhr und 00.30 Uhr in der Aalener Eisengießerstraße (Straße parallel zur Bahnlinie) mehrere faustgroße Steine gegen mehrere vorbeifahrende Fahrzeuge. Zeugen gaben an, dass zunächst am Tunnelausgang mehrere Steine geworfen wurden, von denen einer auf das Dach eines Transporters fiel. Ein weiterer Stein wurde oberhalb der Trasse auf den Transporter geworfen. Der Stein prallte ungefähr 20 cm oberhalb der Windschutzscheibe auf das Fahrzeug, teilte die Polizei mit. Der oder die Täter konnten von den Fahrzeuglenkern nicht gesehen werden, so dass keine Beschreibung vorliegt.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen unter 07361/​5240 entgegen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1005 Aufrufe
135 Wörter
20 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/16/groessere-steine-in-aalen-auf-autos-geworfen-polizei-sucht-zeugen/