Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Explorhino-​Schülerlabor in Aalen: Neue Leitung nach zwölf Jahren

Dr. Susanne Garreis (links) übergibt nach zwölf Jahren die Leitung des explorhino-​Schülerlabors der Hochschule Aalen an Dr. Erika Lahnsteiner. Foto: Kessler + Co.

Als es losging, da war der Auftrag kurz und prägnant: „Bringen Sie was auf die Straße – und das möglichst schnell!“, erinnert sich Dr. Susanne Garreis (59) an die Startphase des explorhino-​Schülerlabors. Nach zwölf Jahren übergibt sie die Leitung an Dr. Erika Lahnsteiner.

Samstag, 17. Juli 2021
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

Es wurde viel auf die Straße gebracht, seit die Chemikerin den Posten 2009 antrat. Aus „Mädchen & Technik“, dem „Haus der kleinen Forscher“ und dann mit „explorhino mobil“ wurde eine große Erfolgsgeschichte. Das Garreis-​Credo: „Jedes Kind soll herausfinden, was es kann, wofür es sich besonders interessiert und wo es Talent hat.“

Vom Kindergarten an wurden tausende Knirpse und Schüler begleitet — die RZ berichtet in der Samstagsausgabe über diese ganz besondere Begleitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

851 Aufrufe
117 Wörter
18 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/17/explorhino-schuelerlabor-in-aalen-neue-leitung-nach-zwoelf-jahren/