Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Großdeinbach

Tradition Dorfbackhaus: Dorf-​Backtag in Großdeinbach wie anno dazumal

Fotos: nb

Einst hatte es in den Dörfern Tradition, dass die Bewohner zuhause Brot– und Kuchenteig herstellten und damit zum Dorfbackhaus gingen, wo die Speisen gebacken wurden. Eine Tradition, die immer häufiger zum Leben erweckt wird, unter anderem in Großdeinbach.

Sonntag, 18. Juli 2021
Nicole Beuther
34 Sekunden Lesedauer

Nach langer Pause wurde der Holzbackofen in dem Gmünder Stadtteil am Samstag wieder angefeuert. Und es waren viele Hobbybäcker, die das Angebot, ihre Speisen hier backen zu lassen, annahmen. So wie Gaby und Helmut Müller, die am Vormittag zunächst zwei selbst hergestellte Flammkuchen zum Dorfbackhaus brachten und gegen Mittag erneut kamen, dieses Mal mit drei Brotlaiben. „Der Geschmack ist viel besser“, erklärten sie.

Sehr viel früher waren an diesem Tag Boris Waibel und Christian Grau zum Dorfbackhaus gekommen. Was ihre Aufgabe war und wie der Backtag vonstatten ging, das steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1765 Aufrufe
136 Wörter
137 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/18/tradition-dorfbackhaus-dorf-backtag-in-grossdeinbach-wie-anno-dazumal/