Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Salvator-​Wohnprojekt: Investor sieht Geduldsfaden arg strapaziert

Foto: hs

Erneut wurde in der jüngsten Sitzung des Bau– und Umweltausschusses des Gemeinderats das Projekt „Wohnen im Salvatorrpark“ teils kritisch hinterfragt.

Freitag, 02. Juli 2021
Heino Schütte
19 Sekunden Lesedauer

In einem offenen Brief hat hernach Investor und Projektentwickler Gerald Feig sein Unverständnis darüber geäussert, dass längst aufgearbeitete und seiner Meinung nach beantwortete Fragen immer wieder erneut aufgerollt werden.Sein Geduldsfaden werde arg strapaziert. Feig will die denkmalgeschützte Villa Salvator sanieren und auf dem Anwesen eine Wohnanlage mit drei Gebäuden bauen. Bericht dazu am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1564 Aufrufe
77 Wörter
34 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/2/salvator-wohnprojekt-investor-sieht-geduldsfaden-arg-strapaziert/