Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kliniken Ostalb: 19 Millionen Euro Defizit

Foto: NicoLeHe /​pix​e​lio​.de

Das Defizit der Kliniken im Ostalbkreis beläuft sich auf 19 Millionen Euro. Bislang war man von zwölf bis 14 Millionen ausgegangen. Wie geht es nun weiter?

Mittwoch, 21. Juli 2021
Thorsten Vaas
25 Sekunden Lesedauer

Gewiss sei kein Geld verpulvert worden, sagte Landrat Joachim Bläse im Kreistagsausschuss für Bildung und Finanzen. Bei den Kliniken würde coronabedingt ein weiteres Defizit von fünf Millionen Euro auflaufen und am Jahresende zu einem Minus von 19 Millionen Euro führen. „Das“, schenkte Kreiskämmerer Karl Kurz den Kreisrätinnen und Kreisräten reinen Wein ein, „wird zu einem Problem für einen ausgeglichenen Haushalt.“

Wie der Kreis mit dem Defizit umgehen will, steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.


14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2489 Aufrufe
102 Wörter
91 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/21/kliniken-ostalb-19-millionen-euro-defizit/