Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Rettungsaktion: Am Gmünder Bahnhof ist eine Person unter einen einfahrenden Zug geraten

Foto: hs

Die Remsbahn steht zur Stunde (Mittagszteit) still. Am Gmünder Bahnhof läuft eine Rettungs– und Evakuierungsaktion.

Mittwoch, 21. Juli 2021
Heino Schütte
25 Sekunden Lesedauer

Nach ersten Informationen ist im westlichen Teil des Bahnsteigs auf Höhe des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) eine Person unter einen aus Richtung Stuttgart einfahrenden Zug geraten. Zahlreiche Fahrgästem und Wartende, darunter auch eine Grundschulklasse und eine Kindergartengruppe, sind indirekt des Zeugen des traurigen Ereignisses geworden. Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr sind im Einsatz, der Zug wird durch Bahnmitarbeiter mit Unterstützung von Feuerwehrleuten und Sanitätern evakuiert, weil er für die weiteren Rettungsarbeiten rangiert werden muss. Die Fahrgäste sammeln sich im ZOB und werden dort von Einsatzkräften betreut.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3715 Aufrufe
100 Wörter
12 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/21/rettungsaktion-am-gmuender-bahnhof-ist-eine-person-unter-einen-einfahrenden-zug-geraten/