Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwere Körperverletzung: Urteil am Landgericht Ellwangen gesprochen

Vor einer Woche stand der Angeklagte wegen seiner Tat erstmals vor Gericht. Foto: Josef Schneider

Das Landgericht hat am Dienstag das Urteil gesprochen im Prozess gegen einen jungen Mann, der in der Nacht zum 31. Januar in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Schwäbisch Gmünd einen 37 Jahre alten Mitbewohner mit Messerstichen schwer verletzt hatte.

Mittwoch, 21. Juli 2021
Nicole Beuther
20 Sekunden Lesedauer

Die Schwurgerichtskammer unter Vorsitz von Richter Bernhard Fritsch verurteilte den zur Tatzeit alkoholisierten, geständigen Angeklagten wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten.

Über den Prozess berichtet die RZ in der Mittwochausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1627 Aufrufe
83 Wörter
99 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/21/schwere-koerperverletzung-urteil-am-landgericht-ellwangen-gesprochen/