Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Kloster-​Hospiz in Gmünd: Fertigstellung steht kurz bevor

Foto: nb

Der Bau des Kloster-​Hospiz in der Bergstraße befindet sich in den letzten Zügen, die Baufertigstellungsfeier wird kommende Woche stattfinden. Am Mittwoch wurden Daniela Kley und Manfred Kurz vorgestellt – sie bilden das Leitungsteam des Hospiz.

Donnerstag, 22. Juli 2021
Nicole Beuther
36 Sekunden Lesedauer

Architekt Heinz W. Springmann ist 70 Jahre alt. Das Hospiz im Kloster der Franziskanerinnen ist eines der letzten großen Projekte in seinem Berufsleben. Und so weitreichend seine berufliche Erfahrung auch ist – die anfängliche Frage, wie die bestehende Architektur des Klosters mit den räumlichen Anforderungen an das neue Hospiz zusammengeführt werden können, beschreibt er als große Herausforderung. Beim Rundgang am Mittwochnachmittag mit Mitgliedern des Gmünder Gemeinderates war offensichtlich, wie gut sich Springmann in das spätere Wirken des Hospiz eingefühlt hat.

Wie baulich ideale Bedingungen für die letzten Lebenstage geschaffen wurden und was Daniela Kley und Manfred Kurz bei der Hospizarbeit besonders am Herzen liegt, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1405 Aufrufe
147 Wörter
12 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/22/kloster-hospiz-in-gmuend-fertigstellung-steht-kurz-bevor/