Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Gesundheitsgefahr: Badeverbot am Plüderhäuser See

Foto: cal

Am Plüderhäuser See herrscht ab sofort Badeverbot. Grund sind Blaualgen. Dort bestehe Gesundheitsgefahr.

Dienstag, 27. Juli 2021
Thorsten Vaas
27 Sekunden Lesedauer

In den vergangenen Tagen hätten sich vermehrt Blaualgen (Cyanobakterien) entwickelt, heißt es in einer Mitteilung der Gemeindeverwaltung Plüderhausen, die Warnhinweise am See angebracht hat und das Wasser analysieren ließ. „Im Ergebnis wurde festgestellt, dass der Toxinwert (Microcystin) um das dreifache des Leitwertes überschritten ist. Es besteht daher eine Gesundheitsgefährdung der Badegäste beim Baden im See“, schreibt die Verwaltung weiter. Deshalb müsse man bis auf Weiteres ein Badeverbot aussprechen. Für Badende — insbesondere für Kleinkinder - bestehe ein Risiko von Hautreizungen, Bindehautentzündungen und Magen-​/​Darm-​Erkrankungen.

Weitere Infos zu Blaualgen gibt es hier.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1683 Aufrufe
108 Wörter
57 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/27/gesundheitsgefahr-badeverbot-am-pluederhaeuser-see/