Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Raiffeisenbank Rosenstein: Bilanzsumme auf Allzeithoch

Foto:Wolfgang Stütz

Dass die Corona-​Pandemie sich so gar nicht im Jahresabschluss der Raiffeisenbank Rosenstein wiederfindet, belegt die Bilanzsumme. Sie ist um 10,6 Prozent auf 336 Millionen Euro gestiegen — der höchste je erreichten Wert.

Mittwoch, 28. Juli 2021
Thorsten Vaas
34 Sekunden Lesedauer

Vorstand Matthias Hillenbrand zeigte sich mit der Ertragslage zufrieden, den Jahresabschluss bewertet er unter den gegebenen Bedingungen als gut. Die ausführliche Berichterstattung begann er mit der Zahl der Mitglieder, die um 41 auf 9135 gesunken ist. Dies wertete er jedoch nicht als Misserfolg, vielmehr sei eine Mitgliedschaft bei der Bank durchaus begehrt, sie werde aber nur den Mitgliedern angeboten, die auch wirklich mit der Bank zusammenarbeiten. „Dividendenjägern wollen wir nicht, vielmehr will man die Personen, die zum Ertrag der Bank etwas beisteuern auch an deren Ertrag profitieren lassen“, so Hillenbrand.

Mehr über den Jahresabschluss der Raiffeisenbank Rosenstein lesen Sie in der Rems-​Zeitung am Donnerstag.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

937 Aufrufe
136 Wörter
51 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/7/28/raiffeisenbank-rosenstein-bilanzsumme-auf-allzeithoch/