Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer ohne Helm schwer verletzt

Foto: uschi dreiucker /​pix​e​lio​.de

Bei einem Sturz ist ein 51-​jähriger E-​Bike-​Fahrer am Dienstag in Schwäbisch Gmünd schwer verletzt worden. Ein dicker Wasserschlauch wurde ihm zum Verhängnis. Er trug keinen Helm.

Mittwoch, 11. August 2021
Thorsten Vaas
26 Sekunden Lesedauer

Der Biker war gegen 15 Uhr in der Mörikestraße unterwegs und überfuhr dort einen etwa drei cm dicken Wasserschlauch, welcher dort wegen Bauarbeiten auf der Fahrbahn lag. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Bike und stürze zu Boden. Der 51-​Jährige wurde ins Stauferklinikum verbracht, wo mitunter seine Kopfverletzung versorgt wurde. „Womöglich hätte das Tragen eines Fahrradhelms selbige verhindert“, schreibt die Polizei. Auch wenn es keine Plicht ist, empfiehlt die Polizei beim Radfahren dringend das Tragen eines Fahrradhelms.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1888 Aufrufe
107 Wörter
38 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/11/schwaebisch-gmuend-radfahrer-ohne-helm-schwer-verletzt/