Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Umgestaltung Schmiedgassen in Gmünd: Ein Strand mit längerer Verweildauer

Fotos: nb

Bis zum Strand ist es nicht weit. Nur 200 Meter lebt Udo Schurr davon entfernt. Rund ein Vierteljahr wird das der Fall sein — solange nämlich wird es den Strand zwischen den Schmiedgassen in Gmünd geben. Ein Strand, den der Weltmeister im Bodypainting derzeit auf den grauen Asphalt zaubert.

Sonntag, 15. August 2021
Nicole Beuther
35 Sekunden Lesedauer

Gleich am Freitagabend, kurze Zeit nachdem der Sandstrand zwischen den Schmiedgassen abgebaut worden war, machte sich Udo Schurr an die Arbeit. Bis spät in die Nacht war er mit Markus Elter vor Ort, um den Fernsehplatz in ein Strandparadies zu verwandeln. Am Samstagabend setzten sie ihre Arbeit fort und begeisterten damit auch all die Passanten, die sich angetan zeigten von der Streetart-​Kunst.

Welche Vorteile der Strand im Vergleich zum Sandstrand hat und weshalb Martin Schabel, Mitglied der Gmünder Band Ron Rocken, hier ein Video dreht, das steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3366 Aufrufe
141 Wörter
42 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/15/umgestaltung-schmiedgassen-ein-strand-mit-laengerer-verweildauer/