Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Murr

Motorradunfall: Beide Biker tragen laut Polizei Mitschuld

Symbolfoto: hs

Zwei Motorradfahrer sind am Freitagabend bei Welzheim kollidiert. Die Polizei gibt beiden die Mitschuld an dem Unfall.

Samstag, 21. August 2021
Heino Schütte
40 Sekunden Lesedauer

Kurz nach 19 Uhr befuhren am Freitag die zwei Biker die L1080 von Welzheim in Richtung Rudersberg. Zwischen Klaffenbach und Oberndorf wollte der 21-​jährige Suzuki-​Fahrer nach rechts in eine Haltebucht einfahren und bremste hierzu sein Fahrzeug ab. Der hinter ihm, leicht nach rechts versetzt fahrende 20-​jährige KTM-​Fahrer wollte hierauf rechts an der langsam werdenden Suzuki vorbeifahren. Als beide Motorradfahrer auf gleicher Höhe waren, wollte der Suzuki-​Fahrer nach rechts in die Bucht einbiegen und kollidierte hierbei mit der KTM. Der Suzuki-​Fahrer stürzte, rutschte noch ca. 30 m über die Fahrbahn und kam rechts im Grünstreifen zum Liegen. Er wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Dem KTM-​Fahrer gelang es glücklicherweise noch einen Sturz zu verhindern und blieb unverletzt. Beide Motorradfahrer haben, so urteilt die Polizei, ihren Teil zum Unfall beigetragen: Der KTM-​Fahrer hat rechts überholt und der Suzuki-​Fahrer nicht auf den nachfolgenden Verkehr geachtet.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2332 Aufrufe
162 Wörter
36 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/21/motorradunfall-beide-biker-tragen-laut-polizei-mitschuld/