Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Neues Leben in zwei Gmünder Traditionslokalen

Die Familie Ciamcimino öffnet ihr Lokal in der Kornhausstraße am Samstagabend. Im „Spielplatz“ soll es ab September weitergehen. (Foto: gbr)

Sowohl die „Taverne“ in der Kornhausstraße als auch das Café Spielplatz beim Münster hatten Kultstatus in der Gmünder Gastrononie-​Landschaft. Beide werden nun als italienische Speiselokale weitergeführt.

Samstag, 21. August 2021
Gerold Bauer
20 Sekunden Lesedauer

Die Taverne erfreute sich seit der frühen Nachkriegszeit sowohl bei Deutschen als auch bei Italienern und bei US-​Soldaten großer Beliebheit — nicht zuletzt durch den besonderen Stil als italienisch-​amerikanische Sportbar. Im Café Spielplatz waren über Jahrzehnte Musik und Kleinkunst zu Hause.

In der Samstagsausgabe wirft die RZ einen Blick auf Geschichte und Zukunft dieser beiden Gmünder Traditionslokale!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2633 Aufrufe
82 Wörter
27 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/21/neues-leben-in-zwei-gmuender-traditionslokalen/