Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Städtepartnerschaft: Herzliche deutsch-​ungarische Begegnung in Székesfehérvár

Fotos: Koppan Viktor David

Bei einem Besuch in der ungarischen Partnerstadt Székesfehérvár hat eine Delegation aus Schwäbisch Gmünd die Freundschaft erneuert und vertieft. Besonders herzlich und lebendig ist die Partnerschaft zwischen den beiden Feuerwehren.

Samstag, 21. August 2021
Heino Schütte
29 Sekunden Lesedauer

Anlass der mehrtägigen Begegnung, die am Samstag zu Ende ging, war das 30-​jährige Bestehen der Städtepartnerschaft. Mehrere Stadträte, OB Richard Arnold, stellvertretender Feuerwehrkommandant Ralf Schamberger sowie weitere Delegationsteilnehmer hatten sich auf den Weg nach Ungarn gemacht, um das Jubiläum zu feiern und das Miteinander erneut zu bekräftigen. Die Gmünder wurden mit offenen Armen empfangen. Beständig und tief verwurzelt ist vor allem die Partnerschaft zwischen den Feuerwehren, die seinerzeit von Stadtrat und Kommandant Otto Fritsch in die Wege geleitet wurde. Die Rems-​Zeitung wird noch ausführlich berichten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1534 Aufrufe
116 Wörter
31 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/21/staedtepartnerschaft-herzliche-deutsch-ungarische-begegnung-in-szekesfehervar/