Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer

Symbol-​Bild: gbr

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der mit seinem Wagen im Raum Bopfingen gegen einen Baum prallte. Er konnte sich trotz seiner Verletzungen noch selbst befreien, bevor das Auto in Flammen aufging und vollständig ausbrannte.

Mittwoch, 25. August 2021
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

Es hätte deutlich schlimmer enden können. Dies geht aus dem aktuellen Bericht des Polizeipräsidiums Aalen hervor: Am Mittwoch gegen 13:15 Uhr befuhr ein 36-​jähriger Lenker eines VW Golf von Pflaumloch in Richtung Goldburghausen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und schleuderte in den dortigen Grünstreifen. Im weiteren Verlauf prallte das Fahrzeug zunächst gegen einen kleineren Baum, welcher abbrach, und kam dann nach insgesamt etwa 80 Meter an einem weiteren Baum zum Stillstand. Der Fahrer, der sich bei dem Unfall verletzte, konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, bevor dieses kurz darauf Feuer fing und der Fahrgastraum ausbrannte.

Durch die Feuerwehren aus Pflaumloch und Bopfingen wurde das Fahrzeug, welches einen Totalschaden erlitt, gelöscht. Der entstandene Schaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1158 Aufrufe
173 Wörter
27 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/25/auto-prallt-gegen-baum-und-faengt-feuer/